Das aktuelle Programm für Februar 2018

Fr. d. 2.2. um 20 Uhr Klaus Bueb: LesungMOZART DER KOMIKWie konnte es geschehen, dass Heino Jaeger 25 Jahre ein Geheimtipp blieb? Wir haben ihn wohl nicht verdient.Loriot bringt mit diesem Satz das ganze Dilemma diese Lebens auf einen Punkt: Der Kabarettist Hanns-Dieter Hüsch: „Ich halte ihn für den erbarmungslosesten Ohrenzeugen unserer Allerweltsgespräche “ und der Satiriker und Schriftsteller Eckhard Henscheid schreibt: "Ein Genie, und zwar ein Jahrhundertgenie, wenn nicht gar ein Jahrtausendgenie" sei Heino Jaeger gewesen, „der Mozart der Komik.Der Schauspieler Klaus Bueb präsentiert in seinem Heino Jaeger Programm dessen Texte, indem er Stimmen von Männern wie Frauen in unterschiedlichen Tonlagen und Dialekten spricht.

Mo. (!) d. 5.2. Clubkino spezial: East Side Gallery

Mit Berlin East Side Gallery haben die beiden Berliner Filmemacher Karin Kaper und Dirk Szuszies diesem gar nicht angestaubten Denkmal nun einen zweistündigen Dokumentarfilm gewidmet, der sich der bewegten Vergangenheit und der immer wieder schwierigen Gegenwart dieser einzigartigen Einrichtung widmet.

Mi. d. 7. 2. um 20 Uhr Clubkino
Titelinfo unter 05844 976482

 

Sa. (!) d. 10. 2. um 20 Uhr Theater „Wunderübung“

Die Ehe von Joana und Valentin ist am Tiefpunkt angelangt. Ein Paartherapeut soll helfen, doch der bekommt die beiden Streithähne einfach nicht in den Griff: Doch nicht nur das Paar hat Probleme- auch der Therapeut steckt in Schwierigkeiten: als er mitten in der Sitzung von seiner Frau verlassen wird kommt es zum Eklat. Eine Produktion der „Freien Bühne Wendland“

Fr. d. 16. 2. um 20 Uhr Theater/Musik Duo Pianlola: VON DER LIEBE, EINEM FREUND UND KEINEM AUTO

Die Welt des eleganten Pianisten Alois steht Kopf! Die Berliner Portiersche Lola hat ihm mit ihrem rauen Großstadtcharme gewaltig den Kopf verdreht. Alois‘ Herz spielt verrückt und insgeheim schmiedet er bereits Zukunftspläne. Doch als er Lola endlich seine Liebe gestehen will, passiert was vollkommen Unerwartetes …Lola Bolze und Jorge Idelsohn interpretieren Chansons und Tangomusik von Claire Waldoff bis Homero Manzi ganz neu und verpacken sie in amüsante Geschichten. Zauberhaft!!!

Fr. d. 23. 2. um 20 Uhr Konzert Jörg Bobrik/Anne Rogge ...mit den Sternen zugleich... ...so der Titel des aktuellen Soloprogramm von Jörg Bobrik,

der immer wieder in verschiedenen Musikrichtungen unterwegs ist. Jörg Bobrik begleitet von Anne Rogge am Cello und Gesang. Gefühlvolle Balladen,zweistimmig, mehrsaitig singend und zupfend machen sie sich auf den Weg, die Zuhörer mitzunehmen auf eine Reise, die irgendwo im Wendland beginnt und irgendwann mit Akkordeon im zarten ¾ Takt in Mexiko landet.

 

Für alle Veranstaltungen gilt: Eintritt frei!