Das aktuelle Programm für Februar 2020

Clenzer Culturladen / Lange Str. 21 b / 29459 Clenze

T: 05844 976482 Mail: St.Buchenau@online.de

Es folgt das Programm für Februar:

Fr. d. 7. 2. um 20 Uhr

„Das schlimmste kommt noch“ Charles Bukowski trifft Tom Waits

Eine Begegnung die leider im wahren Leben vermutlich nie stattgefunden hat. Wolfgang Kaven liest und Stefan Buchenau singt dazu. Ein sensibel- deftiger Abend: Bukowski, der Poet der Schattenseiten des American Way of Life, mal hart, mal zart, aber immer aufs Schlimme- eben ganz normal verrückt. Gelesen werden Gedichte und Auszüge aus Bukowskis Autobiographie, die auch den manchmal über-raschende Humor des „Dirty old man“ zeigt. Dazu Songs von Tom Waits, dem Troubadour der Vorstädte, Seeleute und der finsteren Kneipen- nur mit Gitarre oder Bass begleitet, alle Stücke auf das wesentliche reduziert. Nichts für schwache Nerven!

 

Mi. d. 12.2. um 20 Uhr Clubkino

Wolfgang Neuss, der „Mann mit der Pauke“, Schauspieler, Kabarettist und kiffender Bürgerschreck bezog Anfang der 60‘er Jahre sein „Domizil“, einen Keller am berliner Lützowplatz. 1963 zeichnete der SfB ein Programm auf. Wir sehen und hören einem blitzschnellen, bitterbösen und manchmal sehr komischen Zeitzeugen beim denken zu. Solche Kabarettisten werden heutzutage nicht mehr hergestellt!

Titelinfo unter 05844 976482

 

Fr. d. 14. 2. um 20 Uhr Geschichten von Liebe, Lust und Leidenschaft

mit Petra Kallen und Christiane Reader Der Valentinstag ist seit vielen Jahrhunderten der Tag der Liebenden. Es ist der Tag, an dem sich verliebte Paare mit kleinen Geschenken ihre Zuneigung und Verbundenheit zeigen – mit Blumen, Süßigkeiten oder einer Einladung zu einem romantischen Abend. Aus diesem Anlass haben die Erzählerinnen Petra Kallen und Christiane Reader ein Programm mit Märchen, Geschichten und Gedichten über die Liebe zusammengestellt. Mal humorvoll, mal nachdenklich erzählen sie von den Irrungen und Wandlungen der Liebe, aber auch vom guten Ende.

 

Mi. d. 19.2. um 20 Uhr Clubkino

Norddeutschland 1950. Siggi Jepsen sitzt in einer Jugendstrafanstalt und muss einen Aufsatz schreiben: „Die Freuden der Pflicht“ und das dauert deutlich länger, als gedacht.

Titelinfo unter 05844 976482

 

 

Fr. d. 28. 2. um 20 Uhr Konzert Falk Zenker „Falkenflug“               „Falkenflug heißt sein viertes Soloalbum und seine Musik hat wirklich Flügel, mit denen sie in ferne Länder und weit zurück in die Vergangenheit fliegt. … Das Publikum war tief berührt von dieser Herzensmusik.“ Augsburger Allgemeine. 17.05.17 „Er ist ein Klangtüftler und Brückenbauer der besonderen Art,…, klassisch geschult und gesegnet mit der Gabe, immer wieder auf sensible, stilvolle und ganz eigene Weise Verbindungen zwischen Räumen und Zeiten zu erschaffen, wie nur er das kann... Ein ´Flugmodus´ der besonderen Art – liebenswert, weltbürgerlich, typisch Zenker und sehr, sehr schön.“ Jazzpodium 5/17, Alexander Schmitz

Für alle Veranstaltungen gilt: Eintritt frei!