Das aktuelle Programm für April 2020

Clenzer Culturladen / Lange Str. 21 b / 29459 Clenze c/o Stefan Buchenau / Lange Str. 26 a / 29459 Clenze / T+F 05844 976482

Es folgt das Aprilprogramm:

 

Fr. d. 3. 4. Um 20 Uhr DAS WENDLAND SINGT

Ebehard Malitius und Dieter Bensmann Laden zum gemeinsamen singen ein. Volkslieder, Polit- und Popsongs, Schlager und was uns sonst so einfällt!

Mi. d. 15.4. um 20 Uhr Clubkino

Vor genau 108 Jahren, am 14. 4. 1912 sank ein, für unsinkbar gehaltenes, Schiff. James Cameron hat dazu einen monumentalen Film abgeliefert.

Sa. d. 17. 4. um 20 Uhr Konzert Samy Vomacka & Simone Reifegerste Trio

Der Culturladen ist jetzt 18 Jahre alt und wir feiern mit einem besonderen Konzert: Zu Beginn Sammy Vomáčka & Joe Kucera zur Erinnerung an deren gemeinsame Flucht aus Prag nach Westen vor 50 Jahren.Und dann: Mit Joe Kučera gründete Simone die die Gruppe "Reifegerste Trio"… 2019 stieß der neue Pianist aus Prag, Vladimír Strnad dazu. Das Trio interpretiert Soul, Jazz und Blues-Klassiker auf eindrucksvolle und gefühlvolle Weise. Simone Reifegerste unterstützt die Band mit ihrer außergewöhn-lichen Stimme, Joe Kučera mit seinem Feeling für die Flöte und das Saxophon und Vladimír mit seinem facettenreichen Piano-Spiel. Zusammen verschmilzt die Musik zu einer unvergesslichen Mischung.

Mo. d. 20 .4. um 20 Uhr Vortrag

Schwierigkeiten mit der Wahrheit - wie Medien Realität wahrnehmen und gestalten. Medien sind, wie der Name schon sagt, Mittler. Zwischen der Welt der Machthaber und der mit oder ohne deren Zutun eintretenden „Ereignisse“ und dem Bedürfnis des Publikums, sich in der so formierten Welt zu orientieren. Zunächst aber müssen sich Medien selbst orientieren. Mindestens 90 Prozent journalis-tischer Arbeit geschieht am Schreibtisch, journalistische Berufserfahrung erfordert vor allem, die ein-laufende Masse an Informationen schnell und anhand verlässlicher Kriterien einzuordnen. Reinhard Lauterbach, Jahrgang 1955, studierter Historiker und Slawist, langjähriger Redakteur im öffentlich-rechtlichen Radio und jetzt freier Journalist, wird aus der journalistischen „Küche“ berichten. Eine Veranstaltung vom „Rosa Luxemburg Club-Wendland“

 

Vorläufig wg. Coronaviren bis einschließlich 20.4. geschlossen.

 

Und danach? Keine Garantie!

 

Fr. d. 24. 4. um 20 Uhr Konzert Tom Liwa

TOM LIWA, dessen GANZ NORMALE SONGS der Rolling Stone zum besten deutschsprachigen Album von 2018 wählte, ist im letzten Herbst mit seiner Familie ins Wendland gezogen. In seinen Liedern vermengt der Ex-Duisburger Autobiografisches mit surrealen lyrischen Bildern zu offenen, schwebenden Gitarrenakkorden- eine Technik, die oft wie eine Brücke wirkt zwischen dem Bewussten und dem Unterbewussten. Wenn TOM LIWA von den Schauplätzen seiner Kindheit und Jugend singt, dann klingt das nicht nostalgisch sondern wie ein Eintauchen in den großen, unergründlichen Strom der Zeit, in dem es keinen Unterschied gibt zwischen Gestern, Heute und Morgen, zwischen Geburt und Tod. Singt er über die Liebe - und das tut er fast immer auf die eine oder andere Art - dann kann das angesprochene Gegen-über eine Frau sein, genauso gut aber auch ein höheres Selbst oder der innere Schweinehund. TOM freut sich aus ganzem Herzen auf sein erstes Heimspiel in der Region.

 


Für alle Veranstaltungen gilt Eintritt frei!